Bestellen Sie vor dem 1. Dezember und erhalten Sie Ihre Lieferung vor Weihnachten! Jetzt einkaufen

Poltrona Frau

Italien

Die bis heute beständige Möbelmarke Poltrono Frau wurde 1912 in Turin von dem in Sardinien geborenen Designer und Unternehmer Lorenzo “Renzo” Frau (1881 - 1926) gegründet. In diesen frühen Jahren des 20. Jahrhunderts war Turin die Heimstätte einer tatkräftigen Gemeinschaft von Künstlern, Architekten und Designern, die als Vorreiter in den zu jener Zeit sehr beliebten Jugendstil- und Art & Crafts Bewegungen galten. Von diesem Milieu geprägt, machte Frau sich an den Aufbau eines Kunstateliers, das sich auf hochqualitative, lederbepolsterte Möbel spezialisierte. Inspiriert wurde er von dem klassischen, britischen Chesterfield Sofa. Dieser Einfluss kam später in einer Reihe von sehr gut verkauften Entwürfen im Art Déco Stil zur Geltung.

Seine Ehefrau Savina Pisati spielte eine immer größere Rolle in der Leitung der Firma während des Ersten Weltkrieges und danach. Unter ihrer Führung gewann das Unternehmen einen internationalen Ruf für ausgezeichnete Qualität und anspruchsvolle Formen. Zur Jahrhundertmitte konnten die Produkte in aristokratischen Häusern, luxuriösen Kreuzfahrtschiffen und Parlamentsälen auf der ganzen Welt gefunden werden. Zu den erfolgreichen Designs aus der Anfangszeit Poltrona Fraus gehören der auch 128 genannte 1919 Armchair aus eben diesem Jahr und der Vanity Fair Armchair, auch 904 genannt, von 1930. Beide Stücke sind auch heute noch in Produktion. 1941 übergab Pisati die Leitung an ihren Schwiegersohn Roberto Canziani, der die Firma 1962 wegen Bankrotts an den Magnaten und Designliebhaber Franco Moschini von der Nazareno Gabrielli Group verkaufte.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und darüber hinaus wuchs Poltrona Frau mit stetig größer werdendem Erfolg weiter, vor allem mit Sesseln von Agnoli, Achille & Pier Giacomo Castiglioni,  Gio Ponti, Michele de Lucchi, Sergio Mazza,  Enzo Mari,  Massimo und Lella Vignelli und Marco Zanuso. Die Firma entwickelte außerdem eine neue Abteilung für die Automobilindustrie, die Luxusautos wie Ferrari, Maserati und Lancia ausstattet.

Die Poltrona Frau Gruppe gehört auch weiterhin zu den angesehensten Designfirmen der Welt und bietet Raum für manch andere Designmarken, wie zum Beispiel für das Unternehmen Thonet in Wien,  CappelliniCassina, Alias, Nemo Leuchten, Ceramica Flaminia und Fish Design. 2014 kaufte die in den Vereinigten Staaten ansässige Hawort Group eine maßgebliche Beteiligung an der Firma.

 

* Bilder mit freundlicher Genehmigung von Poltrona Frau