Stilnovo

Italien

Designer Bruno Gatta gründete 1946 das Beleuchtungsunternehmen Stilnovo in Lainate, einem industriellen Vorort von Mailand. Als Reaktion auf die Nachwirkungen des Zweiten Weltkriegs, in einer Zeit, in der sich Italien auf einen Wiederaufbau mit knappen Ressourcen fokussierte, nutzte Gatta Stilnovo um innovative Beleuchtungen nach rationalistischen „Form folgt Funktion“ Richtlinien zu produzieren.

In der Nachkriegszeit übernahm Gaetano Sciolari den Platz als firmeninternen Designer. Als sich der Wirtschaftsaufschwung in Italien bemerkbar machte, wurde Stilnovo als renommierte und innovative Marke für öffentliche sowie private Räume bekannt.

Dino Gatta, Brunos Sohn, hatte in den 1960ern die Idee, die damalig besten Designer einzuladen, um neue Produkte zu entwickeln. Stilnovo wurde zur Schmiede für progressive Designideen sowie zum Labor für materielle Experimentiermethoden. Herausragende Stücke dieser futuristischen Ära umfassen die Periscopio Floor Lamp (1967) von Danilo & Corrado Aroldi, das Treiedo Spotlight (1970) sowie die Topo Adjustable Wall Lamp (1970) von Joe Colombo, die Lucetta Table Lamp (1970) von Cini Boeri, die Fante Desk Lamp (1978) von De Pas, D’Urbino, Lomazzi, und die Valigia Desk Lamp (1977) von Ettore Sottsass. Viele der Stilnovo Objekte wurden 1972 in der Museum of Modern Art Ausstellung The New Domestic Landscape zum Thema Italien zur Schau gestellt.

Für diejenigen, die an mehr Informationen zu Stilnovo Designs interessiert sind, empfiehlt sich das Repertorio Metrica dello Stilnovo, das 1980 von Presso la Società in Rom überarbeitet wurde. Das Buch ist ein großartiges Nachschlagwerk für die Firmenarchive und umfasst Gaetano Scolaris Zeichnungen. Ein anderer Rechercheansatz wäre das Stilnovo Monograph, welches von Electa in 2013 herausgegeben wurde.

Massimo Anselmi, als künstlerischer Leiter in der Welt des Modedesigns und der zeitgenössischen Kunst tätig, erwarb Stilnovo im Jahr 2012 und brachte im darauffolgenden Jahr Wiederauflagen einiger Stilnovo Klassiker in Slone auf den Markt.