Frem Røjle

Viele historische Details über die dänische Möbelfirma Frem Røjle - wie zum Beispiel Angaben über das Gründungsjahr oder den Gründer - sind nicht zuverlässig nachweisbar. Doch durch das große Angebot an Stühlen und Tischen, das heute weltweit auf dem Vintage Markt zu finden ist, lässt sich der Erfolg, den die Marke in der Nachkriegszeit hatte, erkennen. Mit dem Prüfsiegel “Frem Røjle, Made in Denmark” stehen diese Werke aus feinem Teak und Mahoganiholz, mit skulpturalen Formen, den kegelförmigen Füßen und der geschickten Verarbeitung für den dänischen Stil der Mitte des vergangenen Jahrhunderts.

Der dänische Designer Hans Olsen (1902 - 1983) entwarf einen Großteil der beliebtesten Stücke Frem Røjles, darunter die aus Teakholz und Walnuss gefertigte Model 630 und Model 631 Dining Suite (ca. 1953), deren dreifüßige, gebogenen Stühle sich nahtlos an die Tischplatte anpassen und auch der Bikini Lounge Chair, der ca. 1961 entstand und aus geformtem, beschichtetem Sperrholz gebaut und mit Leder gepolstert ist.

Andere bemerkenswerte Produkte von Frem Røjle wurden von dem dänischen Designer Poul Volther entworfen. Seine Stühle aus stabilem Holz mit Lederlehne und die kipp- und lehnbaren gepolsterten Sessel stechen hier besonders hervor.