Bestellen Sie vor dem 1. Dezember und erhalten Sie Ihre Lieferung vor Weihnachten! Jetzt einkaufen

de Sede

Schweiz

Wie viele andere Marken für Luxusartikel aus Leder, startete auch die Möbelfirma de Sede als Atelier für die Herstellung von Sätteln. Die Firma ist in Klingau, in der nördlichen Schweiz und nahe zur deutschen Grenze, ansässig. Die Geschichte der Herstellung von Luxusmöbeln geht ins Jahr 1965 zurück als das ursprünglich familiengeführte Unternehmen begann für die Herstellung von handgemachten, mit bestem Leder verkleideten Stühlen, Loungestühlen und Sofas mit internationalen Designern zusammenzuarbeiten. Im Laufe der Jahre hat sich das Angebot der Firma de Sede um einiges erweitert und schließt heute auch Tische, Betten und mehr mit ein.  

Teils wuchtige Größenverhältnisse in Kombination mit schlanken Silhouetten sind das Merkmal für de Sedes Möbelstücke. Durch die hochqualitative Herstellung ist die Beständigkeit eines jeden einzelnen Stückes gewährleistet.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens produziert die de Sede AG nach eigenen Angaben mehr als 11.000 Möbelstücke jedes Jahr. 70 % davon werden exportiert und in mehr als 40 Ländern verkauft. Auf einer Produktionsfläche von 11.000 m² verarbeitet die Firma jährlich ca. 32.000 m² Leder höchster Qualität.



* All images courtesy of de Sede.