Cado

Betrachtet man die Beliebtheit von Vintage Cado Regalsystemen und anderen Möbelstücken, dann ist es überraschend, dass so wenige Informationen zu der Geschichte des dänischen Möbelherstellers überliefert sind.

Seine Anfänge machte Cado als Hersteller moderner Möbel  France & Søn, welches ca. 1948 von dem britischen Unternehmer Charles W. France und dem dänischen Möbeltischler Eric Daverkosen (ursprünglich nach den Gründern France & Daverkosen benannt) gegründet wurde. Das Unternehmen erreichte eine neue Phase als der erfolgreiche dänische Designer Poul Cadovius (1911-2011) irgendwann zwischen 1964 und 1967 Eigentümer wurde. Der ikonische Senator Stuhl (1951) von Ole Wanschersamt einer Anzahl Designs von Grete JalkFinn Juhl und Arne Vodder—wurde von Cado bis in die späten 1960er hergestellt.

Am besten bekannt ist Cado für die von Cadovius entworfenen modularen Wandregale. Das Royal System genannte, platzsparende Musterbeispiel für die dänische Moderne beherrscht das Erbe von Cadovius, obwohl er im Laufe seines Lebens ungefähr 400 Designs patentieren ließ. Leider gibt es keine Informationen dazu, was nach den 1970ern aus dem Unternehmen Cado wurde.