Bovenkamp

Die niederländische Möbelfirma Bovenkamp war in Hilversum, Niederlande ansässig und in den 50er und 60er Jahren aktiv. Obwohl  es nur wenige Informationen über die Firmengeschichte gibt, erleben die Stühle, Loungemöbel und Tische heute ein kleines Wiederaufleben auf dem Second-Hand-Markt und ziehen dank der soliden Hartholzkonstruktionen und der sauberen, bildhauerischen  Machart - die eindeutig vom skandinavischen Design der Nachkriegszeit beeinflusst ist -  enthusiastische Sammler an. Die Möbel Bovenkamps lassen sich durch das Kennzeichen der Firma, das auf der Unterseite jeden Stückes zu finden ist, eindeutig erkennen.

Manche der Vintage-Händler, die mit Bovenkamp Möbeln arbeiten, beteuern, dass die Firma ihre Laufbahn als Importeur skandinavischer Möbel begann, bevor sie sich dazu entschied, eine eigene Linie in den Niederlanden zu starten und dass dies hier der Grund für den Einfluss von dänisch inspirierten kegelförmigen Füßen, eleganten Tischlerarbeiten und dem häufigen Gebrauch von Teakholz zu finden sei. Diese Behauptung kann hier allerdings nur anekdotenhaft wiedergegeben werden und gilt nicht als verifiziert.

Es ist anzumerken, dass Bovenkamp mit einer Anzahl dänischer Designer und Hersteller, wie zum Beispiel  und Aksel Bender Madsen, die auch für Hersteller wie , France & Sons und Sibast tätig waren, zusammen arbeitete.