Frank Ligtelijn

Niederlande

Der Schmuckdesigner Frank Ligtelijn (1933-1996) wurde in den frühen 1960ern Teil des Designteams des angesehenen niederländischen Beleuchtungsherstellers  RaakBei Designern ist er für seine Arbeit bei Raak wohl am besten bekannt, da er hier die minimalistische Globe 2000 Bodenlampe (1961) entwarf, die zu Raaks berühmtesten Designs zählt und zu einer Ikone niederländischen Beleuchtungsdesigns wurde.

Die ausgefeilte Einfachheit, die hochwertigen Materialien – darunter eine von der deutschen Glashütte Peill & Putzler hergestellte Glaskugel, die von einer Befestigung aus Chrom gehalten wird – und die Anpassbarkeit von Ligtelijns Globe 2000 führten zu einem sofortigen Erfolg für Raak. Daraufhin entwarf Ligtelijn eine Serie an Globe Lampen, darunter zur Bodenlampe passende Hänge- und Schreibtischleuchten. Obwohl es sehr wahrscheinlich ist, dass Ligtelijn auch andere Lampen für Raak entwarf, führte der riesige Erfolg der Globe Serie – sowohl kommerziell als auch bei Kritikern – dazu, dass seine anderen Designs häufig in den Hintergrund geraten. Obwohl es sehr viele Informationen zu seiner Ikone minimalistischen Designsgibt, ist relativ wenig zu Ligtelijn selber bekannt. Seine Globe Serie bleibt trotzdem nicht nur ein Beispiel für Space Age Design, sondern ist außerdem heute bei Vintageliebhabern ebenso begehrt wie sie es in den 1960ern in den Niederlanden war.